Fußball

ballDie Fußballaktivitäten im heutigen TSV gehen auf die Gründung des damaligen „Sportvereins“ im Spätherbst des Jahres 1945 zurück. Der Verein bestand im sportlichen Bereich zunächst nur aus einer Fußballmanschaft und war gegründet worden, weil der Turnverein von den Alliierten wegen Wehrertüchtigung noch verboten war.

Durch den Zusammenschluß im Jahr 1947 entstand dann die Fußballabteilung im Turn- und Sport­verein.

2015:

Pressemitteilung des TSV Unterriexingen und des TSV Oberriexingen

Beide Vereine haben sich zur Bildung von Spielgemeinschaften entschlossen, die sportliche Impulse, insbesondere für den Jugendbereich aus beiden Vereinen, setzen soll.

Dem Antrag der beiden befreundeten Vereine TSV Unterriexingen und TSV Oberriexingen auf Bildung einer Spielgemeinschaft im aktiven Bereich zur neuen Saison 2015/2016 wurde durch den WFV, den Bezirk Enz/Murr sowie den Verbandsspielausschuss insoweit entsprochen, dass nunmehr folgende Spielgemeinschaften gebildet wurden: SGM Riexingen I und SGM Riexingen II. Zusätzlich wird die Mannschaft TSV Unterriexingen I für die kommende Saison noch unter dem bisherigen Namen antreten.

Die beiden Vereine kooperieren bereits seit mehreren Jahren erfolgreich in der Jugend.
Aufgrund der aktuellen wenig glücklichen Spielsituation beim TSV Oberriexingen mit nur wenigen Spielern und ohne Trainerteam, sowie im Gegensatz hierzu der hohen Anzahl an Spielern beim TSV Unterriexingen, für die bei einem Spielbetrieb mit zwei Mannschaften die Einsatzzeiten auf Dauer nicht gewährleistet gewesen wären, bietet die Bildung von Spielgemeinschaften der beiden Vereine positive Zukunftsperspektiven.

Hinzu kommen die Chancen für die Entwicklung des Jugendbereichs.
Geplant ist eine Art Modellversuch, der richtungsweisend für die gemeinsame Jugendarbeit sein kann.
In der Vergangenheit haben Spieler immer wieder bemängelt, dass die komplette Jugendzeit gemeinsam trainiert und gespielt wird und sich im aktiven Bereich die Wege trennen. Leider hatte man dadurch in der Vergangenheit immer wieder Jugendspieler verloren.
Dieses Jahr ist es erstmalig so, dass keine der beiden Ortschaften eine eigene Jugendmannschaft hätte stellen können. Eine A-Jugend wird es darüber hinaus gar nicht geben. Zieht man hierzu noch die allseits bekannte demographische (Stadt-)Entwicklung hinzu, werden die Aussichten auf Dauer leider nicht besser.

Zukünftig soll nun mit 3 Mannschaften der gemeinsame Spielbetrieb aufgenommen werden. Die 1. (Staffel A3) und 2. (SGM Riexingen I, Staffel B8) Mannschaft wird ihre Heimspiele als Hauptspielort auf den Plätzen in Unterriexingen austragen. Die 3. Mannschaft (SGM Riexingen II, Staffel B9) wird ihre Heimspiele hauptsächlich in Oberriexingen austragen.
Mit Blick auf die neue hohe Anzahl an Heimspielen und die Wettersituation wird sicherlich das ein oder andere Spiel auch in der anderen Ortschaft ausgetragen.

Die „Fussball-Ehe“ zwischen Unterriexingen und Oberriexingen wurde in beiden Orten in Spieler- und Vorstandssitzungen vorbesprochen. Das gemeinsame Vorgehen fand in allen Gesprächen breite Zustimmung und Unterstützung.

Wir, die Vereine aus Unterriexingen und Oberriexingen, glauben, dass durch diese gemeinschaftliche Entscheidung eine zukunftsorientierte Lösung gefunden werden konnte. Wir stehen nun vor neuen, großen Herausforderungen, denen wir uns mit einem hohen Maß an Freude und Motivation stellen werden. Wir glauben, dass dieses Konzept dazu führen kann, dass auch in ländlichen Regionen weiterhin Fußball gespielt werden kann. Unsere Zielsetzung ist, den Fußball in beiden Orten am Leben und attraktiv zu halten.

Da die Beantragung kurzfristig bei den zuständigen Entscheidungsgremien einging, konnte erst in der letzten Woche eine finale Entscheidung mitgeteilt werden.
Wir möchten uns an dieser Stelle nochmals bei den entscheidenden Gremien für die schnelle Entscheidung bedanken und werden auch weiterhin vertrauensvoll und transparent zusammenarbeiten.

TSV Unterriexingen & TSV Oberriexingen

Schreibe einen Kommentar